Teemo Solo Top (Schecker)

Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung
2. Runen
3. Meisterschaften
4. Skills
5. Beschwörerzauber
6. Items
7. Pilze
8. Laningphase
9. Spielweise
10. Gegner
11. Schlusswort

1. Einleitung

Ich spiele sehr gern Teemo, weil sehr viele ihn unterschätzen. Jedoch muss man sehr vorsichtig mit ihm spielen, da er das gesamte Spiel über sehr squishy (wenig Leben und Resistenzen[fällt schnell um]) ist. Der von mir geschriebene Guide bezieht sich auf die Top-Lane.


Pro und Contra
Pro:
+Hohe Mobilität
+Hoher DoT Schaden
+Viel Sicht durch Pilze
+Unsichtbar bei Stillstand


Contra:
-Hält nicht viel aus
-Keinen Burstschaden
-Keine hohe Reichweite
-Keinen richtigen CC



2. Runen

Gelb: 9 Großes Siegel der Belastbarkeit (+1,41 Rüstung)
Blau: 9 Große Glyphe der Abschirmung (+0,15 Magieresistenz pro Leve)l
Rot: Entweder 9 Großes Zeichen der Zerstörung (1,00 Rüstungsdurchdringung, 0,57Magiedurchdringung) oder
9 Großes Zeichen der Verwüstung (1,66 Rüstungsdurchdringung)
Essenz: Entweder 3 Große Essenz der Zerstörung (2,0 Rüstungsdurchdringung, 1,13 Magiedurchdringung)


Alternativ, bei Problemen mit Lasthits kann man auch in die Roten oder in die Essenzen Angriffsschaden reinmachen, da Teemo nur 44,5 Angriffsschaden von Anfang an hat.


Erklärung:


Gelb: Rüstungsrunen, da Teemo extrem wenig Leben (378 + 82 pro Level) und Rüstung (14 + 3,75 pro Level) von Anfang an hat empfiehlt es sich Rüstungsrunen zu nehmen. Auch wird man auf der Top-Lane sehr häufig auf AD-Champions treffen.


Blau: Teemo hat von Anfang an eigentlich gute Magieresistenzen(30). Jedoch steigen diese nicht mit dem Level. Deswegen auch die Magieresistenz pro Level.


Rot/Essenz: Teemo eignet sich sehr gut als Hybrid Champion, da seine Attacken einen DoT hinterlassen, der Magieschaden verursacht. Deswegen eignen sich die Zerstörungsrunen sehr gut.
Zudem ist der Schaden der On-Hit/On-Use Items auch magischer Schaden und dies ist eine wichtige Schadensquelle.



3. Meisterschaften

Erklärung:
Man skillt die verbesserten Beschwörerzauber, da 5 AD und 5 AP, wenn Entzünden abklingt, viel bringen. 3 Angriffsschaden sind auch gut. Angriffsgeschwindigkeit und Abklingzeitverringerung sind auch sehr gut. Geschwindigkeit ist gut, wegen den On-Hit Effekten der Items und wegen Giftschuss. Abklingzeitverringerung ist gut, damit man öfter Blendpfeil einsetzen kann. Jeweils 10% Rüstung- und Magiedurchdringung, sind perfekt, da Teemo sowohl Magie als auch normalen Schaden verursacht. Die 3% Lebensraub mit man mit, weil man später auch Lebensraub hat. Da gilt: Je mehr desto besser. 6 Rüstungsdurchdringung, sind wieder gut zum Lasthitten und um den Schaden gegen Gegner zu erhöhen. Das Letze Talent im offensiv Baum, ist ein Musthave. Im Defensiv Baum skillt man 3 in Rüstung und 1 in Magieresestenz, da man meistens auf AD-Champions trifft. Man kann auch 2 und 2 skilln. Ist persönlicher Geschmack. Dann skillt man 4 Punkte in Leben pro Level und einen Punkt in 30 Leben, da Teemo von Anfang an wenig Leben hat.



4. Skills

R>E>Q>W



Passiv:
Camouflage – Wenn Teemo still steht und kurz nichts macht, tarnt er sich, bis er sich wieder regt. Wenn er wieder sichtbar wird, erhält er den Überraschungsmoment, der sein Angriffstempo 3 Sekunden lang um 40 % erhöht.


Sehr hilfreiches Passiv. Kann auch defensiv verwendet werden, um dem sicheren Tod zu umgehen. Beispielsweise, wenn man schon auf der Karte sieht, dass viele Champions auf einen aus sind, einfach hinstellen und kurz warten. Ohne Orakel, kann man so den Tod verhindern. Auch kann man sehr gut Gegner in eine Falle locken, wenn man sich an Schlüsselpositionen unsichtbar macht.
Blendpfeil – Verschleiert die Sicht eines Gegners mit Hilfe eines mächtigen Giftes, das der Zieleinheit Schaden zufügt und für diese Zeit alle Angriffe fehlschlagen lässt.
Verursacht 80/125/170/215/260 (+0.8) magischen Schaden und blendet das Ziel, sodass 1.5/1.75/2/2.25/2.5 Sekunden lang alle Angriffe des Ziels verfehlen.
Kosten: 70/80/90/100/110 Mana
Reichweite: 680


Sehr effektiv gegen Nähkämpfer durch den Erblindungseffekt. Skaliert auch sehr gut mit Fähigkeitsstärke(0,8). Der Erblindungseffekt ist auch sehr wirksam. Ein Grund, warum Teemo gut gegen Nahkämpfer ist. Macht auch im späteren Spielverlauf beachtlichen Schaden und wenn man Hextech-Gunblade hat, profitiert man durch diesen Zauber sehr stark vom Zaubervampir(„Spellvamp“). Blendpfeil resetet auch den Angrifftimer.


Schnelle Bewegung – Teemo saust umher, wodurch sein Lauftempo passiv erhöht wird, bis er von einem Gegner oder Turm getroffen wird. Teemo kann zudem kurzzeitig sprinten und so sein Lauftempo erhöhen, ohne dass dieser Effekt durch Angriffe aufgehoben wird.
Passiv: Teemos Lauftempo wird um 10/14/18/22/26 % erhöht, solange er nicht in den letzten 5 Sekunden von einem gegnerischen Champion oder Turm getroffen wurde.
Aktiv: Teemo saust umher, wodurch sein normales zusätzliches Lauftempo 3 Sekunden lang auf den doppelten Wert erhöht wird. Dieser Bonus wird bei einem Treffer nicht aufgehoben.
Kosten: 40 Mana


Dieser Zauber ermöglicht es Teemo sehr gut anderen Champions hinterher zu kommen oder wegzulaufen. Diese Fähigkeit, kann durchaus das eigene Leben retten oder das anderer Beenden.
Diese Fähigkeit bietet auch gute Synergie mit dem Frosthammer. Man kann den Gegner anschießen und dann schneller weglaufen, oder den flüchtenden Gegner verlangsamen.




Giftschuss – Teemo vergiftet mit seinen Angriffen das Ziel und verursacht dabei beim Aufschlag und 4 Sekunden lang jede Sekunde Schaden.
Teemos normale Angriffe vergiften sein Ziel. Dabei verursacht er beim Treffer 10/20/30/40/50 (+0.4) magischen Schaden und 4 Sekunden lang jede Sekunde 6/12/18/24/30 (+0.1) magischem Schaden.
Kosten: Passiv
Reichweite: 680


Dieser Angriff ist ein großer Teil Teemo’s Schadens. Durch den Giftschuss kann Teemo den Gegner auch sehr gut Belästigen(„Harassment). In der Lanephase ist es Teemo dadurch gut Möglich den Gegner, die eigene Spielweise aufzuzwingen. Jedoch ist bei dieser Attacke Vorsicht geboten, da man durch diesen Angriff, unbewusst Ziel des Turms werden kann, da dieser Champions angreift, die in Turmreichweite Champions angreifen. Dies sollte man unbedingt im Hinterkopf behalten. Dieser Angriff, löst jedoch nicht Zaubervampir aus. Das bedeutet, ihr generiert durch den DOT leider kein Leben(Quelle: http://leagueoflegends.wikia.com/wiki/Spell_vamp ), weder durch Lebensraub noch durch Zaubervampir.




Giftfalle – Teemo fertigt aus einem der Pilze in seinem Rucksack eine explosive, giftige Falle. Wenn ein Gegner in die Falle tappt, wird eine Giftwolke freigesetzt, welche die Gegner verlangsamt und ihnen wiederholt Schaden zufügt.
Benutzt einen gesammelten Pilz, um eine Falle zu platzieren, die explodiert, wenn ein Gegner darauf tritt. Dabei werden auch nahe Gegner vergiftet. Vergifteten Gegnern wird 4 Sekunden lang 200/400/600 (+0.8) magischer Schaden zugefügt und ihr Lauftempo wird für diesen Zeitraum um 30/40/50 % verringert. Jede Falle bleibt bis zu 10 Minuten lang bestehen.


Teemo sucht alle 35.0/31.0/27.0 Sekunden nach einem Pilz, aber er kann wegen seiner Größe nur 3 auf einmal tragen.
Kosten: 75/100/125 Mana
Reichweite: 230


Nun kommen wir zu der wohl nervigsten Fähigkeit im Spiel: den Pilzen. Diese dienen sowohl als Sichtspender auf der Karte, als auch als Schadenquelle. Ich glaube die meisten haben durch einen wohlplatzierten Pilz schon ihr Leben gelassen, obwohl der Kampf schon vorüber war. Die Pilze verbrauchen jedoch sehr viel Mana und verbrauchen auf Level 6 ca. 17% eures maximalen Manas (ohne Runen und Managegenstände). Platziert am besten überall dort Pilze, wo viele gegnerische Champions herlaufen. Um damit Vasallen zu töten ist eher abzuraten, da der Manaverbrauch dafür einfach zu immens ist. In Notsituationen ist es jedoch hilfreich, viele Vasallen auf einem Schaden zu machen, z.B. wenn ein Gegner deinen Turm angreift und noch viele Vasallen um ihn herum stehen. In solch einem Fall ist es jedoch ratsam, den Pilz so zu platzieren, dass der Gegner mit getroffen wird. Weiteres folgt in Kapitel 7. Pilze.



5. Beschwörerzauber

Blitz: Teemo hat zwar einen sehr hohen Laufspeed wegen seinem W, ist aber trozdem sehr CC anfällig. Damit man aus brenzligen Situationen gut entkommen kann, kann ich Flash nur empfehlen.
Erschöpfen: Ich würde Exhaust mit Teemo nehmen, da er auch mit Equipment nicht sehr viel aushält, (in Relation zu anderen Champions) hilft es im 1vs1 und auch in Teamfights, da man damit den Schadensoutput von jedem Champion vermindert.
Entzünden: Wirkungsvoller Zauber, der auch den Heal vermindert. Gut gegen Champions mit viel Selfheal (Mundo etc.) oder mit Heal als Beschwörerzauber. Auch ist der Meisterschafteneffekt sehr gut auf Hybrid-Champions wie Teemo.



6. Items

Start Items: Schuhe + Heiltränke oder Schuhe + Ward + Heiltrank


Schuhe:
Merkurs Schuhe (bei viel CC und AP)/ Beinschienen des Berserkers(Offensiver), Ninja-Tabi(Bei viel AD im gegnerischen Team)


Defensive:
Schleier der Todesfee, Schutzengel,


Offensive:
Madreds Blutschnitter, Blutdürster, Schwarzes Beil,


Defensiv und Offensiv:
Frosthammer, Wriggles Laterne, Ende der Weisheit, Hextech-Gunblade,


Am Ende sollten eure Items ungefähr so aussehen:
Merkurs Schuhe, Forsthammer, Madreds Blutschnitter, Hextech-Gunblade, Ende der Weisheit, Schleier der Todesfee


Mein typischer Itemweg:


Schuhe+Heiltränke
Phages
Merkurs Schuhe
Ende der Weisheit
Frosthammer
Hextech-Gunblade
Madreds Blutschnitter



7. Pilze

Die Pilze, die Teemo setzen kann, sind sehr essentiell in seinem Charakterdesign. Prinzipiell setzt man die Pilze in sämtliche Büsche. Jedoch nicht nicht nah aneinander, da der DOT nicht mehrfach auf einem Ziel sein kann und dieser nur bei erneutem reintreten in Pilze, wenn man den DOT hat, dieser nur wieder hochgesetzt wird, was den theoretischen Schaden vermindert. Der DOT profitiert von Zaubervampir, anders als der Giftschuss. Der Schaden der Pilze skaliert sogar zu 100% mit Zaubervampir.
In der Laningphase ist es wichtig möglichst früh, den potentiellen Gank aus dem Jungle zu verhindern, indem man den Pilz so setzt dass der Jungler in ihn hineintritt, oder das man durch den Pilz Sicht auf den Weg des Junglers hat. Man sollte auch möglichst keine Minions mit den Pilzen töten, da dies sehr Manaintensiv ist. Jedoch gibt es durchaus Situationen in denen man dies machen kann. Diese wären z.B. wenn man an den Tower gedrückt wird und man schnell alle Minions verschwinden lassen muss.
Dies sind typische Pilzstandorte:




8. Laningphase

Beim Laning geht es natürlich darum viele Lasthits zu bekommen. Es geht aber auch darum den Gegner daran zu hindern selber Lasthits zu bekommen. Dies geht meist durch Harassment. Hierbei kann gut das Passiv von Teemo ausgenutzt werden, da man im Stand unsichtbar ist. Auch ist der Toxic Shot(e) eine sehr gute Fähigkeit zum belästigen des Gegners. Der Blinding Dart(q) kann auch dazu dienen, den Gegner vom Lasthitten abzuhalten und dient Gleichzeitig dem Harassment. Gegen Nahkämpfer hat man als Teemo gute Chancen, da er ein Fernkampfchampion ist. Hierbei darf man sich aber nicht Betäuben (oder Ähnliches) lassen, da sonst sehr schnell sein Leben verliert.



9. Spielweise

Die Spielweise von Teemo lässt sich einfach beschreiben. Hit and Run. Aufgrund des geringen Burstschaden von Teemo, muss man den Gegner oft Angreifen. Durch vieles Angreifen maximiert man auch den Schaden von Teemo, da jeder Angriff ein Gift hinterlässt und das Gift nicht stapelbar ist. Sie wie bei jedem Champion, sollte man so viele Vasallen töten wie möglich. Dies bringt Geld und man kann sich dadurch bessere Items holen. Im Allgemeinen sollte man sehr defensiv stehen und Lasthitten. Wenn sich eine gute Gelegenheit bietet, sollte man den gegnerischen Champion kurz Angreifen. Am Anfang muss man jedoch stark auf Jungler und Burster achten, die einen schnell umbringen können, aufgrund des geringen Lebens.



10. Gegner

Auf der Toplane begegnet man meist den gleichen Champions. Ich würde sie in mehrere Gruppen einteilen. Da gibt es die Bruiser. Diese halten viel aus und teilen auch gut Schaden aus, sind jedoch Nahkampfchampions. Bei ihnen braucht man etwas Geduld, weil der Schaden, den man selbst austeilt gering bei Ihnen ausfällt. Eine Lösung wäre, in frühen Leveln sehr stark beharken, damit man selbst mehr Farm bekommt, als der Gegner. Dies sollte möglich sein, da man einen Reichweitenvorteil hat.

Dann gibt es noch die Gruppe von Champions, die viel Schaden austeilen und selbst auch wenig Leben haben (z.B. Akali, Riven). Diese werden meist mit dem Erreichen von Level 6 sehr gefährlich, da sie in sehr kurzer Zeit viel Schaden machen und zwar mehr als man selbst. Hier gilt das gleiche wie vorher, bis Level 6 hat man gute Chancen, nach Level 6 eher defensiv Spielen und den Jungler fragen, ob er mal vorbei schaut.

Man sieht auf der Toplane auch Magier (z.B. Vladimir, Mordekaiser). Hierbei gilt, möglichst früh auf Magiewiederstand zu gehen, da man sonst sehr viel Leben verliert. Auch am Anfang ruhig 2 mal den Nullmagie-Mantel kaufen. Diesen kann man dann in Merkurs Schuhe und in Ende der Weisheit ausbauen. Magier sind relativ schwer auszuspielen, da sie auch Fernkampfangriffe/Zauber haben. Meist sogar mit mehr Reichweite als man selbst. Hierbei Empfiehlt es sich den Jungler früh schon anzusprechen, da man meist im Nachteil ist.



11. Schlusswort

Teemo ist sehr mobil und kann davon sehr profitieren. Pilze sind wichtiger Bestandteil der Spielweise. Vermeidet 1 gegen 1 mit AP Champions. Diese haben meistens einen zu großen Initialschaden und man hat nur sehr geringe Chancen gegen sie zu gewinnen. Die Angriffsreichweite ist einer der kleinsten im Spiel, von Fernkämpfern. Nashor kann man nicht mit einem Pilz töten, da er die Pilze wegschleudert, wenn man sie in ihn stellt.

Schreibe einen Kommentar