Shaco Jungle (shenvai)

 

Inhaltsverzeichnis

1. Einführung
2. Warum Shaco?
3. Runen, Meisterschaften und Skill-Order
4. Items
5. (Counter-)Junglen mit Shaco
6. Tipps und Tricks

 












4 Antworten zu Shaco Jungle (shenvai)

  1. jenkins schreibt:

    23. Oktober 2012 um 19:36

    Der Guide besitzt viele richtige Aspekte und liefert fundiertes Wissen. Dementsprechend bewegt sich dieser Guide auf etwas guten Niveau. Jedoch gibt es einige kleinere Sachen, die war nicht weiter tragisch sind, jedoch etwas unstimmig.
    Zunächst macht der Guide allgemeinen einen akzeptablen Eindruck. Er besitz kein groß aufwendiges Layout, aber es sind sinnvolle Visualisierungen vorhanden, welche den Lesefluß unterstüzen.

    Beim Inhalt müssten einige Ergänzungen gemcaht werden.

    Es wurde gesagt, dass Shaco ein sehr schneller jungler sei, dies ist so nicht richtig. Shaco hat ein sehr schnelles level 1, da er mit seinen Springteufeln zwei Camps direkt töten kann. Hat Shaco nicht 3-4 Springteufel platziert, so braucht er deutlich länger um einzelne Camps zu töten. Da er nur zwei Zauber hat, die ihm etwas helfen. Alles andere muss es mit normalen Angriffen machen. Und in der Hinsicht ist vielen anderen Junglern unterlegen.

    Weiter wurde gesagt, dass Shaco zum Splitpushen ein poke intensives Team benötigt. Ebenfalls nicht komplett richtig. Es ist richtig, dass Shacos Teamablenken muss und die Gegner beschäftigen muss, während er splitpusht. Vielmehr braucht er ein team, was gute Disengages hat. Oftmals haben Poke Teams auf gute Disengages jedoch ist das nicht selbstverständlich. Hat Shaco ein Team was nur poken kann, so wird es schlicht und einfach 4v5 überrannt. Champions wie Gragas (wurde genannt), Janna, Jayce, Cho Gath werden benötigt, um die Gegner vom Teamkampf abzuhalten.

    Meiner Ansicht nach, sollte man anstelle von Entzünden noch Erschöpfen wählen, da dieser Zauber viele nicht genannte vorteile mitbringt.
    Shaco besitzt bei ganks zwar sehr hohen Schaden und profitiert von Überraschungsmoment, er hat jedoch keinen Hard CC. Und bei einem Gank (und somit i.d.R. in einer 2v1 Situation) eröffnet Erschöpfen den eigenen Laner bessere Möglichkeiten mehr Schande zu verursachen.
    Ebenfalls ist Erschöpfen in 1v1 Situationen stärker als Entzünden. Das kann bei Invades von Vorteil sein oder auch beim Splitpushen, wenn sich ein gegner von der Gruppe trennt und Shaco aufhalten will, so kann man mit Erschöpfen noch besser entkommen/den gegner besiegen.

    Über nen Itembuild für Shaco lässt sich lange und gut Diskutieren, da jeder seine eigene Theorie dazu entwickelt. Wobei sich Ionischer Funke hinsichtlich splitpushing sehr stark durchsetzt. Aber das ist nur ein persönlicher Eindruck von mir.

    Zum Schluss noch eine Kleinigkeit. Sofern möglich, sollte man den ersten Springteufel, schon vor 0:41 setzten. Nicht bei einem Camp sondern im Fluß um mögliche Invades zu sehen. Wenn man jedoch zu langsam startet, sollte man das nicht machen.

    Die Punkte von mir sind ansich nichts großes. Alles Kleinigkeiten, aber da der Guide insgesamt auf einem guten Stand ist, gibt es ja auch kaum etwas inhaltliches zubemängeln.

    • jenkins schreibt:

      23. Oktober 2012 um 23:12

      Und eine Sache die ich noch vergas, Attackspeed in Zeichen und Angriffsschaden in Quintessenzen ist effektiver als anderherum.
      Bei dir, wenn du die Quintessenz rausnimmst sind das -3.4%. Das entspricht genau 2 Attackspeedzeichen (2×1.7%). Der Verlust von den 2 Angriffsschadenzeichen heißt -2x 0.95 = -1.9 Angriffsschaden. Die dann neu eingesetzte Angriffschadenquintessenz liefert +2.25.

      • shenvai schreibt:

        3. November 2012 um 00:16

        Hab das mit den Runen mal genau gecheckt, kommt auf das Selbe hinaus. Stimmen also durchaus so, wie sie im Guide stehen! ;)

    • shenvai schreibt:

      25. Oktober 2012 um 21:50

      Erstmal vielen lieben Dank für deine ausführliche Antwort!

      Ich möchte an dieser Stelle auf ein paar von dir angesprochenen Dinge eingehen. Shaco ist ein schneller Jungler (zumindest legt er den schnellsten Start überhaupt hin). Wenn das Spiel ideal verläuft wird sein Jungle-Speed auch nicht deutlich abnehmen, da er die einzelnen Camps wirklich schnell clearen kann mit einem Springteufel, gut platzierten Auto-Attacks und dem Klingengift. In dieser Sache kann ich lediglich sagen, dass man mir da Vertrauen muss und Shaco als schnellen Jungler annehmen sollte.

      “Aus diesem Grund synergiert Shaco sehr gut mit Champions, die zusammen ein starkes Team bilden und den Gegner beschäftigen können, gleichzeitig aber nicht sofort zusammenbrechen” Ich denke hier hast du dich einfach verlesen oder mich nicht richtig verstanden. Natürlich ist das was du in deinem Kommentar geschrieben hast vollkommen richtig, aber so steht es auch in meinem Guide bereits drin. ;)

      Die Beschwörerzauber sind jedem selbst überlassen, habe ich im Guide auch so angemerkt.

      Das mit den Runen werde ich mir mal in Ruhe ansehen, bin bisher super damit gefahren und habe da deshalb nie große Zweifel dran gehegt oder Rechnungen angefangen.^^

      Auf jeden Fall bedanke ich mich bei dir für deinen ausführlichen, konstruktiven Kommentar! Ich hoffe, dass ich dir mit meinem Kommentar wiederrum ein wenig weiterhelfen konnte.

      MfG shenvai

Schreibe einen Kommentar