LoL – Eure Fragen an Forellenlord

lol_forellenlord interview slider

 

Liebe Community, wieder einmal haben wir für euch ein etwas größeres Projekt in der Mache. Wir führen in sehr naher Zukunft ein Interview mit Forellenlord.

 

Der als ELO-Lord bekannte Gamer ist nicht nur bei Alternate Attax, dem Werksteam von Alternate, unter Vertrag, sondern erreichte auch als erster Spieler weltweit in der Solo-Queue die Rekordhöhe von 2700, 2800, 2900 und 3000 ELO. Gemeinsam mit dem Rest des Teams bestreitet der Profi, der mit bürgerlichem Namen Carl Lückmann heißt, Matches in der LCS EU. Dabei schlagen die Jungs sich alles andere als schlecht und mischen das Profi Feld ordentlich durch.

 

An dieser Stelle habt ihr nun die Chance, eure Fragen in den Comments zu stellen. Die subjektiv Besten werden wir auswählen und sie im Interview stellen, welches wir euch kurze Zeit später in Podcast-Form präsentieren werden.

Veröffentlicht in: Aktuelle News, Highlight, MOBA, Podcasts. Tags: , , . Speichern Sie das Lesezeichen.

8 Antworten zu LoL – Eure Fragen an Forellenlord

  1. lythor schreibt:

    13. Juli 2013 um 10:16

    Ich finde es echt super, dass ihr ein Interview mit einem der besten Spieler Europas engagiert habt! :D Hab hier mal ein paar Fragen gesammelt:
    1. Was hältst du von den ganzen Roosterwechseln, die gerade in der EU LCS häufig sind? Übertrieben oder nötig?
    2. Wie siehst du die EU LCS im Vergleich zur NA LCS? Mir erscheint die Produktionsqualität der NA LCS beim Zuschauen höher.
    3. Wie sieht das Verhältnis zwischen den Teams aus? Konkurrenz oder Esports Familie?
    4. Wie siehst du die Chancen bei der Weltmeisterschaft für die europäischen Teams?
    5. Wie findest du die LCS generell, im Vergleich zu Season 1 und 2?
    Hoffe, da sind ein paar gute Fragen dabei ;)

  2. lemydanger schreibt:

    13. Juli 2013 um 10:34

    Ich würde gerne wissen was er vom LCS-System hält, also die 28 Matches die zu fast nichts gut sind, da Platz 3-6 quasi keinen Unterschied macht und ob er es besser finden würde wenn es so ausgespielt werden würde wie z.B. die Bundesliga.
    Und zweitens wieviel Zeit sein Team in die Gegner-Analyse steckt und worauf sie dabei besonders achten, also sowas wie Level1-Inavades.

  3. moonblind schreibt:

    13. Juli 2013 um 14:04

    Michwürde mal interessieren wie er jetzt die Balance zwischen SoloQ und LCS hält… und wie für ihn so die Prioritäten sind. Und dann noch wie er erklären würde warum MyM, Alternate und C9 momentan so extrem stark sind, obwohl andere Teams in der Gamingbranche bisher so viel mehr Erfahrungen gesammelt haben… Eher dieser Überraschungseffekt oder pures Training?

  4. scary schreibt:

    13. Juli 2013 um 15:20

    1. Schaust du Streams, wenn ja wer ist dein Lieblingsstreamer?
    2. Was hälst du von Dota2? (Gameplaytechnisch)
    3. Würdest du dir mehr Use-Items in LoL wünschen? Und wie findest du die Item- Itembuildsituation generell?
    4. Freust du dich besonders auf die LCS bei der Gamescom?
    5. Dein Lieblingsspiel momentan neben LoL?
    6. Da du viele Champions gut beherrscht, die Frage: Welcher ist der am schwierigsten/komplexesten zu spielende Champ in der League?
    7. Titten oder Arsch?

  5. bolto666 schreibt:

    14. Juli 2013 um 13:01

    Welchen Champ hälst du zurzeit für den stärksten Midlaner?

  6. Schumy schreibt:

    15. Juli 2013 um 13:28

    Welche Rolle würdest du einnehmen, wenn du die Mid-Lane verlassen würdest und welcher Champ wäre dann deine Wahl?
    Wie sieht es aus mit Freundschaften oder Feindschaften zu den anderen Teams?

  7. Chrisoofy schreibt:

    15. Juli 2013 um 13:35

    Wie kommst du mit anderen Midlaner die nicht in der heutigen Meta oft gespielt werden klar? Wie z.b. Bruiser die sonst auf der Toplane zu finden sind? Und wie siehst du die Meta der Midlane im Allgemeinen? Werden die altbewährten Midlaner wie Orianna und Ahri in Zukunft ihren Platz in der Midlane behalten?

  8. Chris schreibt:

    15. Juli 2013 um 15:05

    Erstmal großes Lob an dich und dein Team. Was ihr da plötzlich reißt ist echt stark!
    Ich würde durch den großen Umschwung bei euch gerne wissen, wie es ist, wenn man plötzlich nicht mehr Deutsch spricht, sondern auf Englisch umstellt.
    Ist es ungewohnt oder schaltet man schnell um?

Schreibe einen Kommentar