Gamingmusik – Viva La Dirt League

Die Jungs um Viva La Dirt League kommen aus Neuseeland und veröffentlichen immer wieder neue Coverversionen zu bekannten Songs. Dabei wandeln sie jedoch den kompletten Text um und münzen ihn auf Videospiele. Starcraft II wird hier mit Vorliebe als Grundlage verwendet.

 

Dabei entstanden Songs wie OP Protoss Ball (Gangnam Style) oder das hier ebenfalls gezeigte Beispiel Chasing the swarm (Chasing the Sun von The Wanted).

 

 

Übrigens wurde das oben gezeigte Video in Zusammenarbeit mit Blizzard auch zum offiziellen Release Musikvideo.

 

Veröffentlicht in: Aktuelle News, Sonstige, Strategie. Tags: , , . Speichern Sie das Lesezeichen.

Eine Antwort zu Gamingmusik – Viva La Dirt League

  1. Schumy schreibt:

    2. Juli 2013 um 15:39

    Husky hat damals auch schon so was gemacht. Fand ich schon immer geil!
    Ist ein Cover/eine Parody zu Baby von Justin Bieber: http://www.youtube.com/watch?v=fzMhh8zhTiY

Schreibe einen Kommentar